Lesehefte in Automaten, Buchhandlungen und der Presse

Testautomat Im Dezember 2003 startete ein ungewöhnliches Projekt. Elf Berliner Vendingautomaten der Firma Quickland wurden mit jeweils fünf verschiedenen Ausgaben der SuKuLTuR-Leseheftreihe "Schöner Lesen" ausgestattet. An diesen Automaten konnte man nun nicht nur Weingummi, Schokoriegel, Kaugummi, Marmorkuchen und sonstiges Naschwerk erwerben, sondern auch wohlfeile Literatur. Für nur einen Euro.

Im März 2004 konnte der Vertrieb erheblich ausgeweitet werden, und mit der Berliner Firma Ackermann Automaten ein langfristiger Kooperationspartner gefunden werden.  Von 2004 bis 2006 vertrieb zudem die Firma Geile Warenautomaten GmbH die Lesehefte an Bahnhöfen in Nord- und Westdeutschland. Bislang wurden auf diese Weise allein in Berlin über 100.000 Lesehefte in Süßwarenautomaten verkauft [Stand: Oktober 2015].

Im Sommer 2006 wurde in Zusammenarbeit mit dem Kunst:Raum Sylt-Quelle der erste reine Leseheft-Automat auf der Insel Sylt eingeweiht. 2007 wurde die Heftreihe "Schöner Lesen" für den erstmals vergebenenen Innovationspreis "Vending-Star" des Bundesverbandes der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e. V. (bdv) in der Kategorie "Produkte zur Abgabe aus bzw. zur Zubereitung in Automaten" nominiert. 2011 wurde der SuKuLTuR Verlag mit dem V.O.Stomps-Förderpreis der Stadt Mainz für eine kleinverlegerische Leistung ausgezeichnet.

The SuKuLTuR Publishing Company sells small books called "Schöner Lesen" for one euro in vending machines since 2004. Most vending machines selling "Schöner Lesen" you can find in Berlin, but also in other parts of Germany. The first books-only vending machine was established in June 2006 on the island Sylt. With over 100.000 books sold so far, "Schöner Lesen" is a great success.





SuKuLTuR-Lesehefte im Automaten



Lesehefte aus Automaten



Lesehefte auf Sylt



SuKuLTuR-Lesehefte im Buchhandel



Lesehefte aus Automaten am Südkreuz



SuKuLTuR-Lesehefte im Buchhandel



Lesehefte im Automaten



Lesehefte im Automaten



Derzeitige Automaten-Standorte (ohne Gewähr):

Berlin
S-Bhf. Gesundbrunnen, S-Bhf. Potsdamer Platz, S-Bhf. Zoologischer Garten, S-Bhf. Schöneberg, S-Bhf Tempelhof, S-Bhf Rathaus Steglitz u. a.

Rantum/Sylt
Kunst:Raum Sylt-Quelle, Hafenstraße 1, 25980 Rantum/Sylt



Buchhandlungen mit umfangreichen Leseheft-Sortiment (ohne Gewähr):

Berlin
Neurotitan, Rosenthaler Str. 39, 10178 Berlin
Buchladen zur schwankenden Weltkugel, Kastanienallee 85, 10435 Berlin
Das besondere Buch, Göhrener Str. 2, 10437 Berlin

Lettrétage – Das junge Literaturhaus, Methfesselstraße 23-25, 10965 Berlin


Köln
Buchhandlung Klaus Bittner, Albertusstr. 6, 50667 Köln

Leipzig
Lehmanns Media GmbH, Grimmaische Str. 10, 04109 Leipzig
Kurt-Wolff-Buchdepot in der Galerie ERATA, Brockhausstr. 56, 04229 Leipzig



Überblick über die Berichterstattung zur SuKuLTuR-Automatenaktion in Zeitungen, Zeitschriften, in Online-Medien, im Radio und im Fernsehen (2003-2010):



Print (Auswahl):

  • Jörn Dege: Zum Twix ein Dath. In: Freitag, 18. November 2010.
  • Susanne Arndt: Ein Wochenende auf Sylt. Zauberbrunnen. In: Brigitte Nr. 12, 19. Mai 2010. S. 196.
  • Marc Degens: Die wunderbare Welt der Automaten. Eine garantiert wahre Erzählung aus dem realen Literaturbetrieb. In: Süddeutsche Zeitung, 23./24. Mai 2009, Seite V2/7.
  • Corina Gehrmann: Trends und Neues finden Gäste im Automaten. In: Vending Management, 1/2008. S. 16-17.
  • Cornelia Camen: Lesesnack des Monats. In: BuchMarkt August 2007. S. 3.
  • Hadayatullah Hübsch: Neue Wege. In: Frankfurter Neue Presse, 22. Mai 2007. Kultur und Service 2.
  • Lecker lesen. In: BizTravel, 2/2007. S. 3.
  • Michael Bienert: Aus dem Automaten. In: Stuttgarter Zeitung, 5. Februar 2007. S. 12.
  • Christian Fuchs: Automatische Bestseller. In: Das Magazin, Januar 2007.
  • Drama auf Knopfdruck. In: Brigitte Young Miss, 6/2006. S. 12.
  • Gabriela Cabezn Cmara: Poesa en castellano en quioscos alemanes. In: Clarín, 12. Januar 2006. (Buenos Aires, Argentinien.)
  • hen: Literarische Snacks. Leseheftchen aus dem Süßigkeiten-Automaten. In: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 20. Dezember 2005.
  • Literarische Leckerbissen aus dem Automaten. Im Albers-Museum zu finden. In: Ruhr Nachrichten, 9. Dezember 2005.
  • Jochen Müter: Lecker lesen. Der Verlag Sukultur verkauft seine Bücher in Süßwarenautomaten. In: Ruhr Nachrichten, 28. Juli 2005.
  • Lydia Melnyk: Rozmowa z Marcom Degensom, nimeckym pysmennykom i spiwzasnownykom wydawnyctwa SUKULTUR (Berlin). Perspektywa prodawatysia poriad iz "Orbitamy" i "Twixamy" prywabluje wsich pysmennykiw. In: Lvivska gazeta, 21. Juli 2005.
  • Gisa Funck: Aufbruch an Tisch 7. Junge deutsche Verlage auf dem Vormarsch. In: FAZ, 27. Mai 2005. S. 42.
  • Maik Platzen: Schöner Lesen/Zigarettenromane. Ein Ziehen und Schieben im Hauen und Stechen. In: Spex, 3/2005. S. 83.
  • Wojciech Gora: Dramen aus dem Automaten. Konkurrenz zu den Süßigkeiten. Aber ohne Verfallsdatum. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2. Dezember 2004.
  • Claire Saraux/Nicolas Roy: Meinung. Kulturjournal. o.O., o.D.
  • Was uns glücklich macht. (Rubrik: Zeichen der Zeit.) In: Maxi, 11/2004. S. 11.
  • Bin nur schnell ein Buch ziehen. Trendletter, Oktober 2004. S. 12.
  • Hendrik Werner: Wenn Berliner auf Lese-Reise gehen. Bewegte Lektüre. Warum es sich mobil so gut schmökern läßt. Berliner Morgenpost, 6. Oktober 2004.
  • Maike Schiller: Das Lese-Futter. Nasch mal was für den Geist: Literatur-Snacks am Automaten. Hamburger Abendblatt, 22. September 2004.
  • Martin Droschke: Aufgeblättert. In: Falter 37/2004. S. 20.
  • Hendrik Werner: Bei Knopfdruck: Buch. In: Die Welt kompakt, 30. August 2004. S. 26.
  • Matthias Penzel: Der kleine Hunger. In: Rolling Stone 8/2004. S. 90.
  • Anna Mechler: Lesehunger zwischendurch. In: Die Welt, 7. August 2004.
  • Bücher aus dem Automat. Nachricht. In: Stern 5. August 2004.
  • Meike Hohenbrink: Genuss für den Geist statt Freuden für den Gaumen. In: Neue Osnabrücker Zeitung. 4. August 2004.
  • Snack für Lesehungrige. In: Tagesspiegel. 3. August 2004, Seite 9.
  • Genuss für den Geist. Ab dieser Woche gibt es an vielen Bahnhöfen Automatenbücher. In: Potsdamer Neueste Nachrichten. 3. August 2004.
  • Zieh dir ein Buch. In: Max 8/2004. S. 17.
  • Teresa Schomburg: Bei Knopfdruck Buch. In: zitty 16/2004, S. 62.
  • Martin Riemann: Sukultur. Schöner lesen unterwegs. In: Intro 8/2004, S. 15.
  • Bücher zwischen Weingummi und Zwiebelringen. In: Hamburger Morgenpost, 15. Juli 2004.
  • Ariel Magnus: Para engañar el estómago. In: Página, 12. 7. Mai 2004. Suplemento Radarlibros. (Buenos Aires, Argentinien.)
  • hjn: Buchideen. Lese-Snacks. In: Rheinischer Merkur, 18. März 2004 (Nr. 12).
  • Bücher und Gummibärchen. In: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ), 2. März 2004. S. WDN2 (Dorsten).
  • Mandy Fox: Bücher statt Schokolade. Lesehefte in Süßwarenautomaten – gekühlt und frisch. In: Scheinschlag 2/2004. S. 14.
  • Stefan Strauss: Drama auf Knopfdruck. In: Berliner Zeitung, 12. Februar 2004. S. 25.
  • Lyrik zum Mars. Der Esser ist auch ein Leser. Ein Gespräch mit dem Verleger Frank Maleu, der seine Heftreihe "Schöner Lesen" seit kurzem in Automaten vertreibt. In: taz – die tageszeitung, 4. Februar 2004. S. 25 (Berlin).
  • Ideen heute: Ein Berliner Verlag verkauft neuerdings Lektüre in Süßigkeiten-Automaten. In: Frau von Heute, 5/2004 (23. Januar 2004). S. 4.
  • Lesefutter. In: Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 16. Januar 2004.
  • Langeweile? Ziehen Sie sich doch ein Buch. In: Bild, 12. Januar 2004. S. 6 (Berlin).
  • Steffen Kraft: Bücher statt Schokoriegel. Auch nach Ladenschluss: Ein Berliner Kleinstverlag verkauft Untergrundliteratur in Automaten. In: Der Tagesspiegel, 9. Januar 2004. S. 27.
  • Lese-Snacks. In: tip 1/2004. S. 74.
  • Außerdem: Börsenblatt, Schwäbisches Tagblatt (23.12.2003)

Radio (Auswahl):

  • Nils Kahlefendt: SuKuLTuR Verlagsporträt. Büchermarkt vom 26. Januar 2007. Deutschlandfunk.
  • Schöner Lesen. Interview mit dem SuKuLTuR-Programmleiter Marc Degens. Documents vom 11. November 2005. Radio Copernicus. 20 - 21 Uhr.
  • Schöner Lesen. Interview mit dem SuKuLTuR-Geschäftsführer Frank Maleu. Café Global vom 10. Oktober 2005. Radiomultikulti.
  • Christian Busse: Automatenbücher. Scala vom 26. August 2004. WDR 5.
  • Werner Bloch: Lesefutter aus dem Automaten. Wie Literatur in den Großstädten unter die Leute kommt. Mosaik – Das Kulturmagazin vom 18. August 2004. WDR 3.
  • Werner Bloch: 'SuKuLTuR' – Lesestoff aus dem Automaten. Ö1 Inforadio. 10. August 2004
  • Lesefutter aus dem Automaten: das Berliner Unternehmen Sukultur vertreibt Literatur auf U- und S-Bahnhöfen. Goethes Erben, Deutsche Welle. 8. und 9. August 2004 (fünfmal).
  • Schöner Lesen aus dem Automaten. In: Die Radiofritzen am Morgen. Radio Fritz, 30. Juli 2004. 8-10 Uhr.
  • Mosaik – Das Kulturmagazin. WDR 3. 12. Februar 2004. 6.05 – 9.00 Uhr.
  • Der Tag. Volker Wieprecht und Robert Skuppin im Gespräch mit dem SuKuLTuR-Geschäftsführer Frank Maleu. Radio Eins. 4. Februar 2004. 16 – 19 Uhr.
  • NeonLicht – Das Großstadtmagazin. Deutschlandradio Berlin. 24. Januar 2004. 13.05 – 13.30 Uhr.
  • Berlin am Morgen. Berliner Rundfunk 91,4. 20. Januar 2004. 6 – 10 Uhr (zweimal).
  • 88acht, RBB Stadtradio. 16. Januar 2004. 9.00 – 10.00 Uhr.
  • RBB Kulturradio. 13. Januar 2004.
  • Die Radiofritzen am Nachmittag. Radio Fritz, 5. Januar 2004. 16 – 18 Uhr.
  • Literatur aus dem Automaten. Ein Feldversuch in Berlin. Interview mit dem SuKuLTuR-Geschäftsführer Frank Maleu. Corso, Deutschlandfunk. 29. Dezember 2003. 15.05 - 16.00 Uhr.

TV (Auswahl):

  • ZDF heute Nacht. Nachrichtenmagazin. Ausstrahlung am 20. Oktober 2005.
  • RTL2 News. Nachrichtenmagazin. Ausstrahlung am 15. März 2005. 20.00 - 20.15 Uhr.
  • Sönje Storm: Schöner Lesen. Literatur aus der Maschine. Polylux. Magazin. ARD. Ausstrahlung am 12. Januar 2005. 23.45 - 0.15 Uhr.
  • Taff. Magazin. Pro Sieben. Ausstrahlung am 3. November 2004. 6.30 Uhr. (Wiederholung vom 2. November 2004.)
  • Taff. Magazin. Pro Sieben. Ausstrahlung am 2. November 2004. 17.00 - 17.30 Uhr.
  • Bettina Lehnert: Das ausgesetzte Buch. In: Kowalksi trifft Schmidt. Kulturmagazin. Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB). Ausstrahlung am 18. August 2004.
  • Stilbruch. Kulturmagazin. Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB). Ausstrahlung am 22. Januar 2004.
  • Die Woche. Nachrichtenmagazin. TV Berlin. Ausstrahlung am 18. Januar 2004 um 18 Uhr, 19 Uhr und 22 Uhr.
  • Berlin Jetzt. Nachrichtenmagazin. TV Berlin. Ausstrahlung am 13. Januar 2004 um 18 Uhr, 19 Uhr und 22 Uhr.

Online (Auswahl):

  • Literatur aus dem Automaten. Pressemitteilung. urbanis-berlin.de, 1. August 2011.
  • Steffen Stadthaus: Zwischen Weingummi, Schokoriegeln und Marmorkuchen. Der SuKuLTuR-Verlag und seine Lesehefte. In: hausblog-nottbeck.de, 27. Januar 2011.
  • Unbeschränkt zu genießen. In: Marie à Berlin, 10. April 2008.
  • 1. Pöme Euroeach. In: Lyrikzeitung & Poetry News, Oktober 2007.
  • Christian Fuchs: Bücher-Automat. Der Literarische. In: Spiegel Online, 21. Februar 2007.
  • Laura-Fabienne Schneider-Mombaur: Autoren, gut gekühlt, nur ein Euro. In: donews.de, 25. Juli 2006.
  • Hidden Treasure. In: I-Am-Image, März 2006.
  • heifisch: Bei Lesehunger einen Knubbel ziehen. In: heifisch.blog, 23. März 2006.
  • luzie: Literatur für nen Euro. In: LuzieBlog, 22. Dezember 2005.
  • Nora Sdun: Automaten-Literatur. In: Textem, 12. Dezember 2005.
  • kenospunkt: schöner lesen. In: kenospunkt.blogspot, 13. Dezember 2006.
  • Stan Lafleur: Freunde der Literatur. In: Das Wortreich – die digitale Blattform für das geschriebene Wort, 10. Oktober 2006.
  • Sukultur. In: netbib weblog, 11. November 2005.
  • Nicola Frowein: Schöner, besser, anders. Junge Verleger wollen gegen den Strom schwimmen statt darin unterzugehen. In: www.heute.de, 22. Oktober 2005.
  • kaktus: Bücher aus dem Automaten? In: Was ich sehe, 21. Oktober 2005.
  • dostoevskij: Automatenbücher. In: jugendserver.spinnenwerk.de, 23. August 2005.
  • Automatenliteratur für zwischendurch. In: schenk-duisburg.de, Juli 2005.
  • Christian Kamp: Leser gesucht. Junge Verlage kämpfen gemeinsam um Aufmerksamkeit. In: glaubeaktuell.net, 9. Juni 2005.
  • Christian Kamp: Independent-Verlage im Aufwind. Nach dem Phänomen Pop-Literatur sorgen derzeit junge, ungewöhnliche Verlage für frischen Wind im deutschen Literaturbetrieb. In: Lausitzer Rundschau Online, 23. Mai 2005.
  • Sonia Phalnikar: Bringing People Back to the Book. DW-World.de [Deutsche Welle], 14 Februar 2005.
  • Bernd Röthlingshöfer: Präsentieren und verkaufen, aber wo?. editorial notes.de, 25. Januar 2005.
  • Grobi: Meinungslosigkeit ahoi. blogigo.de, 17. Januar 2005.
  • Dorothee Fesel: Fast Food fürs Hirn. mynewsfilter.de.
  • Literatur aus dem Automaten. geldkarte.de, 22. Dezember 2004.
  • hb: Automatenhefte. Freihafen.net, 17. November 2004.
  • lj: Lesefutter vom Automaten: Kleine süße Freuden. Wildwechsel, 3. November 2004.
  • Ingrid Scheffer: Well-chilled and long-lasting. Literature now on sale from vending machines. Goethe-Institut inter-nationes.de. September 2004.
  • Ingrid Scheffer: Gut gekühlt und lange haltbar. Literatur gibt es jetzt auch am Automaten zu kaufen. Goethe-Institut inter-nationes.de. September 2004.
  • Roland: Book-X! GIGA.DE. (Saarbrücken). 8. September 2004.
  • Antje Heiermann: Bücher aus Automaten. Weblog. 17. August 2004.
  • Automatenbücher. Powerzine. August 2004.
  • Tom Klein: Zwischen Weingummi und Zwiebelringen. Unsere Besten – das große Lesen, ZDF.de. 5. August 2004.
  • chr: Snack für Lesehungrige(!) Am Bahnhof Zoo kann man jetzt auch Literatur am Automaten ziehen. Wooosh, 3. August 2004.
  • Bücher und Gummibärchen. Neu im Automaten. ntv.de. 30. Juli 2004.
  • Theo Huesmann: Lesestoff aus dem Süßigkeitenautomaten. Notizen für Genießer, gumia.de. 15. Juli 2004.
  • Automatenliteratur. fm4.ORF.at. 22.7.2004
  • Bücher zwischen Weingummi und Zwiebelringen. (dpa-Meldung vom 15. Juli 2004)
  • Bastian Winkler: lecture automatique. In: lit03.de – Magazin für Literaturkritik und literarische Öffentlichkeit.
  • "Schatz, ich geh’ mal eben was zu lesen holen ..." Notiz. Synchron. Netlog. 23. Januar 2004.
  • Automatenbücher. In: Leipziger Bücherlei: Lesefieber Wortlog. Januar 2004/2.
  • Automatenliteratur. In: Projekte. uschtrin.de
  • SuKuLTuR verkauft Lesehefte über Automaten. Meldung. In: perlentaucher.de. 14. Januar 2004.
  • SuKuLTuR verkauft Lesehefte über Automaten. Mit weiteren Kooperationspartnern wird verhandelt. In: boersenblatt.net – Onlinemagazin für den Deutschen Buchhandel. 13. Januar 2004.
  • Ekkehard Knörer: Ich hatte einen guten Grund. Notiz. In: Jump-Cut. Akzeptanzstelle. 13. Januar 2004.
  • Lesestoff zum süßen Snack. In: Tagblatt Online. 23. Dezember 2003.
  • satt.org: SuKuLTuR Automatenseite. Meldung. LiLI: Literaturwelt/Literaturinfos. 18. Dezember 2003.

 

Für weitere Fragen:

SuKuLTuR
Frank Maleu
Wachsmuthstraße 9
13467 Berlin
Telefon: 030/6449 107 35
mobil: 0179/39 49 664
Fax: 030/6449 107 36
maleu@sukultur.de
alle3